News

Neue Behandlungs-Leitlinie zu Zwangsstörungen

Neue Behandlungs-Leitlinie zu Zwangsstörungen Aktuell ist eine neue S3-Leitlinie zur Therapie von Zwangsstörungen erschienen. Sie soll Orientierung für die Therapie liefern. Auch wenn wir Heilpraktiker für Psychotherapie oft mit unkonventionellen Methoden arbeiten, sollten wir die Leitlinien auf jeden Fall kennen! Mehr als zwei Millionen Menschen wenden sich in Deutschland jährlich wegen quälender Zwangsgedanken, Zwangsimpulsen und Zwangshandlungen an Therapeuten.

Weiterlesen

Immer mehr Kinder mit Depressionen

Immer mehr Kinder mit Depressionen Immer häufiger stellen Ärzte bei Jugendlichen oder gar schon bei Kindern eine Depression fest. Kinder- und Jugendpsychiater sind alarmiert. Dies berichtet Sabine Dobel in der Ärztezeitung vom 2. März. Bei zwei bis vier Prozent der Kinder im Grundschulalter stellen Fachärzte eine depressive Episode von mehreren Wochen oder Monaten fest, bei Jugendlichen sind es 14 Prozent, fast so viele wie bei Erwachsenen mit 20 Prozent.

Weiterlesen

Bundesfinanzhof: Freiberufler können Fahrtkosten voll absetzen

Bundesfinanzhof: Freiberufler können Fahrtkosten voll absetzen Der III. Senat des Bundesfinanzhofs hat jetzt entschieden, dass Fahrtkosten eines Selbständigen zu ständig wechselnden Betriebsstätten entsprechend der gefahrenen Kilometer abzugsfähig sind und nicht mit der deutlich geringeren Entfernungspauschale. Voraussetzung ist allerdings, dass den Betriebsstätten keine besondere zentrale Bedeutung zukommt.

Weiterlesen

Erfolg in Brandenburg bei der HP-Zulassung

Erfolg in Brandenburg bei der HP-Zulassung Neue Sitten wollte der leitende Amtsarzt in Potsdam einführen, indem er den Kolleginnen, die die amtliche Überprüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie erfolgreich bestanden hatten, noch Auflagen erteilte. Er verlangte von Ihnen den Nachweis eines dreimonatigen Praktikums in einer psychiatrischen Klinik, bevor sie selbst mit ihrer therapeutischen Arbeit /Praxis loslegen durften.

Weiterlesen

Werbeverbot für Bachblütentherapie

Werbeverbot für Bachblütentherapie Viele von Ihnen nutzen die Bachblüten im Rahmen der Beratung bzw. Psychotherapie und erzielen gute Erfolge damit. Genau das darf man nun aber in seiner Praxisdarstellung und –werbung nicht mehr schreiben. Bachblüten-Produkte dürfen nicht mit gesundheitsbezogenen Aussagen beworben werden. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm abschließend geurteilt.

Weiterlesen

Depressionen immer häufiger

Depressionen immer häufiger „Psychische Erkrankungen verursachen laut Zahlen der Krankenkasse DAK bei Arbeitnehmern immer mehr Fehltage. Insgesamt entfielen 2014 knapp 17 Prozent aller Ausfalltage auf Depressionen, Angststörungen und andere psychische Leiden, wie die Kasse mitteilte.

Weiterlesen

Psychotherapie als Stigma – interessante Analyse

Psychotherapie als Stigma – interessante AnalyseUnd dann haben Sie eine F-Nummer" – Unter dieser Überschrift hat die Journalistin Christina Hucklenbroich eine umfangreiche Analyse in der FAZ vom 06.12.2014 vorgelegt: "Den Freunden offen von der Psychotherapie erzählen, den Kollegen vom Burnout – das scheint inzwischen Normalität. Sind psychische Krankheiten völlig "entstigmatisiert"? Stigmaforscher sagen: im Gegenteil…..

Weiterlesen

Mit App Traumata von Kindern erkennen

Mit App Traumata von Kindern erkennen„Kinder können nach Unfällen, Gewalterfahrungen oder Naturkatastrophen psychische Störungen entwickeln. Die betroffenen Eltern wissen nach solch traumatischen Ereignissen oft nicht genau, wie sie ihrem Kind helfen können, oder ob es gar behandlungsbedürftig ist. Weiter hilft nun ein von Forschenden der Universität Zürich und des Kinderspitals Zürich entwickelter Check, den Eltern selbst via App oder Website durchführen können.“

Weiterlesen

Reizdarm: Wenn das Colon auf der Couch liegt

Reizdarm: Wenn das Colon auf der Couch liegtDas Portal „doccheck“ berichtete im Dezember über die hilfreiche Wirkung von Psychotherapie bei Patienten mit Reizdarm-Syndrom: „Weltweit leiden etwa 5 bis 20 Prozent der Menschen an einem Reizdarmsyndrom. Eine eindeutige Erklärung ist nicht bekannt, wohl aber, dass die Psyche den Darm beeinflusst. Britische Gastroenterologen zeigten, dass Psychotherapie und Antidepressiva die Symptome reduzieren.

Weiterlesen

Ferndiagnose via Ehefrau – und das gerichtliche Nachspiel

Ferndiagnose via Ehefrau – und das gerichtliche NachspielÜber einen kuriosen Fall einer „Ferndiagnose via Ehefrau“ mit einem gerichtlichen Nachspiel berichtete am 8. Oktober Klaus Ott in der „Süddeutschen Zeitung“:

„Unberechenbar, kalt, rücksichtslos? Ein Arzt attestiert einem Mann ‚krankhafte Verhaltensweisen‘ - ohne ihn gesehen zu haben. Alle Beschreibungen stammen von dessen Ehefrau. Eine Konstellation, die an den Fall Gustl Mollath erinnert.

Weiterlesen

Psychiater wenden sich gegen assistierten Suizid

Psychiater wenden sich gegen assistierten SuizidIn die aktuelle Diskussion um ein selbstbestimmtes Sterben haben sich jetzt auch die Psychiater eingemischt. Laut einem Bericht in der Ärztezeitung vom 1. Dezember weisen sie darauf hin, dass manchmal auch Menschen in schweren Depressionen ihrem Leben mit ärztlicher Hilfe ein Ende setzen wollen.

Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK