News

Der Tag, an dem Casanova aufflog

Der Tag, an dem Casanova aufflogUnser Mitglied Carmen Reiss, Primärtherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Mannheim, war an der Entstehung einer Sendung im Deutschlandfunk beteiligt, die sich dem Phänomen des „Casanovas“ widmete. Sie schreibt: „Vielleicht ist das Thema gleichfalls für andere HP psych. und natürlich Betroffene interessant. Es geht um den sogenannten Casanova-Komplex (Männer, die Beziehungen auf eine süchtig pathologische Art leben).

Weiterlesen

Eintrag im Führungszeugnis – Nachteile vermeiden

Eintrag im Führungszeugnis – Nachteile vermeidenNicht jede/r Heilpraktiker-Anwärter/in besteht auf Anhieb die Prüfung. Manchmal vergeht etwas Zeit, bevor der Prüfling einen zweiten Anlauf wagt. Sollte das der Fall sein und sollten Sie in der Zwischenzeit ein polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (§ 30 Abs. 5 Satz 1 BZRG) benötigten, möchten wir Ihnen empfehlen einen Antrag zu stellen, das Führungszeugnis zunächst an ein von Ihnen benanntem Amtsgericht zur Einsichtnahme zu übersenden (§ 30 Abs. 5 Satz 3 BZRG).

Weiterlesen

Tests und Fragebögen zur Anamnese stehen zur Verfügung

Tests und Fragebögen zur Anamnese stehen zur VerfügungJuni und Juli hatten wir Sie aufgerufen, uns psychologische Tests und Fragebögen zu schicken, die sich in Ihrer Praxis bewährt haben. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen sind diesem Aufruf gefolgt und haben uns wertvolle Unterlagen zur Verfügung gestellt, die wir sorgfältig geprüft haben.

Weiterlesen

Hilfe für Flüchtlinge durch VFP-Mitglieder - Zwischenbericht

Hilfe für Flüchtlinge durch VFP-Mitglieder - ZwischenberichtAuf unseren Aufruf hin haben wir eine ganze Reihe von Rückmeldungen bekommen. Einzelne KollegInnen schrieben uns, wie sie sich bereits bei Hilfsorganisationen vor Ort engagieren – entweder beim direkten Einsatz für Flüchtlinge oder als Supervisoren und Begleiter für andere ehrenamtlich tätige Helfer.

Weiterlesen

Märchenerzählen beruhigt Demenzkranke

Eine neue wissenschaftliche Studie von der Alice-Salomon-Hochschule Berlin belegt, dass Märchen zuzuhören Demenzkranke beruhigt. Das strukturierte Erzählen ruft positive Verhaltensweisen wach und minimiert störendes und provozierendes Verhalten der Betroffenen. Das berichtete die Ärztezeitung am 23.09.2015. "Märchenerzählungen sind psychosoziale Interventionen, die die Lebensqualität der Demenzpatienten verbessern", sagte Professor Ingrid Kollak. Die Pflegewissenschaftlerin hatte mehr als 100 Märchenstunden in Pflegeeinrichtungen wissenschaftlich begleitet und ausgewertet....

Weiterlesen

Wieder eine Abzock-Warnung

Wieder eine Abzock-WarnungUnsere Kollegin Bettina Knop warnt uns vor einer Spam-Email, die jetzt im Umlauf ist – von einem Inkasso-Unternehmen angeblich im Auftrag von Amazon. Anhang bitte n i c h t öffnen! Datei sofort löschen! Bitte andere KollegInnen informieren! So sieht das z.B. aus:
"Unbeglichene Rechnung 27.08.2015 Buchung 36851426 - Inkasso Abteilung Amazon AG [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] Sehr geehrter Kunde ….,

Weiterlesen

Neuroforschung stellt tausende Studien in Frage

Neuroforschung stellt tausende Studien in FrageAuch für die Psychotherapie haben in den letzten Jahren die Ergebnisse der Gehirnforschung immer mehr an Bedeutung gewonnen. Wenn man mit bildgebenden Verfahren dem Gehirn quasi bei der Arbeit zuschauen kann, kann damit die Wirkung bestimmter Interventionen prinzipiell genau gemessen werden. Aber nun berichtet der Journalist Alwin Schönberger von möglichen Fehlerquellen, die tausende Studien betreffen:

Weiterlesen

Datenskandal bei den Krankenkassen

Datenskandal bei den KrankenkassenDie Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Andrea Voßhoff, hat in ihrem Tätigkeitsbericht für die Jahre 2013 und 2014 massive Datenschutzverstöße bei der Übermittlung von Unterlagen bemängelt, die von Ärzten über die Kassen an den MDK verschickt werden.

Weiterlesen

Unterstützung für die Öffentlichkeitsarbeit

Unterstützung für die ÖffentlichkeitsarbeitInsbesondere in der Gründungsphase einer Praxis aber auch immer dann, wenn Klienten ausbleiben, lohnt es sich, in die Öffentlichkeit zu gehen. Aber wie macht man das geschickt und effektiv? Das „Übliche“ machen fast alle KollegInnen: Flyer entwerfen und drucken, Annoncen schalten, eine Internetseite gestalten….

Weiterlesen

Erfolg unserer Zeitschrift „Freie Psychotherapie“

Erfolg unserer Zeitschrift  „Freie Psychotherapie“Wie wir berichtet haben, gibt es unsere Zeitschrift „Freie Psychotherapie“ nun auch freiverkäuflich im Handel. Gespannt warteten wir auf die Verkaufszahlen für Heft 1/15, um zu wissen, wie kommt das bisherige Verbandsmagazin „draußen“ an. Insgesamt wurden über 1.500 Ex. im Zeitschriften- und Buchhandel verkauft - laut Vertriebsagentur ein fantastischer Wert für ein PSY Magazin und eine Erstausgabe im Handel!

Für 2016 haben wir folgende thematischen Schwerpunkte vorgesehen. Wer dazu Beiträge hat oder schreiben möchte, kann sich gerne an uns wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Versuchte Abmahnung zu „Heilpraktiker für Psychotherapie“

Versuchte Abmahnung zu Heilpraktiker für Psychotherapie Jüngst hat die Wettbewerbszentrale einen Heilpraktiker für Psychotherapie wegen dessen beruflicher Bezeichnung mit folgender Begründung abgemahnt. Die Bezeichnung „Heilpraktiker für Psychotherapie“ mache nicht hinreichend deutlich, dass nur eine auf das Gebiet der Psychotherapie beschränkte Heilpraktikererlaubnis vorläge.

Weiterlesen

Erfolgreiche Verhandlungen mit der CONTINENTALE KV

Erfolgreiche Verhandlungen mit der CONTINENTALE KV Durch Gespräche mit dem Vorstand der „Continentalen Krankenversicherung a.G.“, die durch unseren Ansprechpartner Landesdirektor Robert Zellerer vermittelt wurden, konnten wir folgende Regelungen und Vereinfachungen für die Heilpraktiker für Psychotherapie im VFP erreichen:

Weiterlesen

Hyperlinks – Welche rechtlichen Risiken gibt es?

Hyperlinks – Welche rechtlichen Risiken gibt es?Unser Verbandsanwalt Dr. jur. Frank Stebner weist in einer aktuellen Mandanteninformation auf folgende Zusammenhänge hin: „Wer kennt die Versuchung nicht, die eigene Homepage durch Hyperlinks ansprechender zu machen? Die Haftung des Betreibers für die Inhalte (Content), auf die mit dem Hyperlink verwiesen wird, ist schwierig.

Weiterlesen

Mit dem Smartphone gegen Depressionen

Mit dem Smartphone gegen DepressionenMachen statt Quatschen | Die App Arya – Meldung vom 04.06.2015
Wer eine Psychotherapie macht, muss oft auf Papier notieren, was er an sich beobachtet: mehrmals täglich, auch in der Öffentlichkeit.

Weiterlesen