News

André Yassa – regelmäßig am Servicetelefon des VFP

André Yassa – regelmäßig am Servicetelefon des VFP?Jeden Freitag in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr steht unser Kollege André Yassa für kollegiale Beratungsgespräche und Supervisionen zur Verfügung. Neben seiner erfolgreichen psychologischen Praxis und seiner Tätigkeit als Dozent leitet er auch den monatlichen VFP-Arbeitskreis in Nürnberg. Seine Spezialgebiete sind dabei:

Was ist nun mit der Verwendung von „EFT“?

Was ist nun mit der Verwendung von „EFT“?Wie uns die Vorsitzende des EFT D.A.CH. - Verbandes für Klopfakupressur e.V., Frau Marit Steinkopf, aufklärte, besteht in Deutschland und Europa schon länger ein Markenschutz für die Marke „EFT“ als Kürzel für „Emotional Freedom Techniques“. Dieses Markenrecht gilt auch für „EFT“ in verschiedenen Wortverbindungen.

Was tun, wenn PatientInnen flirten? ♥

Was tun, wenn PatientInnen flirten?Intime Beziehungen zwischen Arzt und Patienten sind ein besonders heikles Thema. In Medienberichten stehen meistens Ärzte bei Grenzüberschreitungen im Fokus. Doch auch sie selbst können Opfer amouröser Attacken ihrer Patienten werden. Wie man in solchen Situationen reagiert und was nach dem aktuellen Recht erlaubt ist, erfahren Sie im folgenden Beitrag von Sebastian Krahnert, Arzt und Anwalt für Medizinrecht. Redaktionelle Umsetzung: Marina Urbanietz, coliquio-Redaktion. Fall aus den USA:

Internetsüchtig - Beratung im Netz!

Internetsüchtig - Beratung im Netz!Eine halbe Million Internetsüchtige gibt es in Deutschland, manche verbringen 16 Stunden am Tag im Netz. Ein Online-Beratungsangebot der Uniklinik Bochum will Süchtige genau da abholen, wo ihre Sucht entstanden ist. Anne Bäurle berichtet in der Ärztezeitung vom 03.01.17 über ein neues Projekt der Uni Bochum:

Heute siebenmal mehr Antidepressiva als vor 25 Jahren

Heute siebenmal mehr Antidepressiva als vor 25 JahrenDie Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) beobachtet: Nach Schätzungen der WHO sind etwa 4 Millionen Menschen in Deutschland von dieser Erkrankung betroffen. Zwischen 2000 und 2013 hat sich die verschriebene Tagesmenge an Antidepressiva verdreifacht.

Keine Erstattung mehr für HP-Leistungen durch GKV

Keine Erstattung mehr für HP-Leistungen durch GKVAktuelles Urteil: Krankenkassenmitglieder haben keinen Anspruch auf Kostenerstattung einer psychotherapeutischen Behandlung durch Heilpraktiker. Der für das Leistungsrecht in der Gesetzlichen Krankenversicherung zuständige 1. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) hatte am 13.12.2016 durch Urteil (Az.: B 1 KR 4/16 R) die Klage einer Versicherten zu entscheiden. Sie hatte ihre Krankenkasse verklagt. Unstreitig war, dass die Klägerin eine psychotherapeutische Behandlung benötigte.

Merkwürdiger Abmahnversuch und was daraus zu lernen ist

Merkwürdiger Abmahnversuch und was daraus zu lernen istErschreckt wandten sich einige Mitglieder mit der Bitte um Hilfe an uns, weil sie eine Abmahnmail von einem angeblichen Hamburger Rechtsanwalt bekommen hatten. Sie wurden darin ultimativ aufgefordert, ihre Internetauftritte bzw. Goggle-Einträge zu ändern, weil sie dort unerlaubterweise mit Bezeichnungen wie „Praxis für Psychotherapie und Traumatherapie“ werben würden.

Erste Hilfe für Depressive über Online-Plattform “Selfapy“

Erste Hilfe für Depressive über Online-Plattform “Selfapy“Ein Team von Psychologen will mit der Online-Plattform “Selfapy“ Depressiven und Burnout-Kranken schnell und unkompliziert helfen. Selfapy bietet Online-Therapiekurse für Menschen mit Depressionen, Angststörungen und Burnout. Jeder Durchgang dauert neun Wochen und bietet für 29,90 Euro verschiedene interaktive Übungen, Videos und Texte. Für 149,90 Euro können die Teilnehmer zusätzlich einmal pro Woche per Telefon oder Videochat mit einem von sechs Psychologen aus dem Team sprechen.

Bücher von Verbandsmitgliedern

Bücher von VerbandsmitgliedernJeden Freitag in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr steht unser Kollege André Yassa für kollegiale Beratungsgespräche und Supervisionen zur Verfügung. Neben seiner erfolgreichen psychologischen Praxis und seiner Tätigkeit als Dozent leitet er auch den monatlichen VFP-Arbeitskreis in Nürnberg. Seine Spezialgebiete sind dabei:

Versagensangst: Wie man die Sache in den Griff bekommt

Versagensangst: Wie man die Sache in den Griff bekommtVersagensängste kennt fast jeder – wenn auch in unterschiedlichen Situationen. Ralf Senftleben (Coach und Online-Redakteur) hat einen Text zur Selbsthilfe (für Schüler und Studenten) geschrieben, der aber sicher vielen Erwachsenen genauso gut tut und natürlich auch für alle geeignet ist, die z.B. die Heilpraktikerprüfung vor sich haben. Gründlich und doch leicht verständlich wird erklärt, wie und wodurch Versagensängste entstehen und wie man sie analysieren und in den Griff kriegen kann.

Einkommensteuererklärung wird einfacher

Kostenlose Erstellung Ihrer WebsiteFür die Abgabe Ihrer Steuererklärung haben Sie künftig zwei Monate mehr Zeit: Der späteste Abgabetermin ist nicht mehr der 31. Mai, sondern der 31. Juli.  Außerdem müssen Belege nicht mehr eingereicht werden – allerdings müssen sie 10 Jahre lang aufgehoben werden. 

Krankenversicherung als Praxisstarter und Geringverdiener

Krankenversicherung als Praxisstarter und GeringverdienerBesonders für Praxisstarter ist folgende Tatsache interessant: Geringfügig Selbständige können noch in der Familienversicherung (GKV) mitversichert bleiben, wenn Ihr Einkommen unter 425 € im Monat liegt. (Quelle: Jan.-Newsletter der Unternehmensberatung „Geld&Rosen“).