Therapeutenporträt

FP 0220 komplett App Page48 Image2Alessandra Carando
Heilpraktikerin für Psychotherapie,
systemische Therapeutin,
M. A. Politikwissenschaften,
Dozentin an den Paracelsus Schulen,
Gemeinschaftspraxis in Stuttgart
www.psychotherapie-carando.de

Als in Spanien geborene Tochter eines italienischen Vaters und einer spanischen Mutter habe ich das Glück gehabt, in mehreren Kulturen aufzuwachsen. Das kann den Vorteil haben, dass man mit unterschiedlichen Denkweisen vertraut ist, Fremdsprachen beherrscht oder sich gut in andere Menschen einfühlen kann. Ich erinnere mich noch gut an den Tag, an dem ich Spanien verließ, um Politikwissenschaft an der Universität Pavia in Italien zu studieren. Damals hätte ich mir nicht träumen lassen, dass das Leben mir die Möglichkeit bieten würde, in verschiedenen europäischen Ländern wie Griechenland, England und Deutschland zu leben und zu arbeiten.

1993 beendete ich mein Studium erfolgreich und arbeitete bis 2011 mit einer Zusatzausbildung als Übersetzerin und Dolmetscherin. Nach vier Jahren in England kehrte ich 2010 vorübergehend nach Barcelona zurück. Damals beschloss ich, einen großen Schritt zu wagen und meinen Beruf zu wechseln. Nach einjähriger Ausbildung in der psychologischen Beratung an der Fundació Ajuda i Esperança in Barcelona war ich von 2011 bis 2015 im Bereich Selbsthilfeberatung bei psychischen Erkrankungen tätig. Dort lernte ich, mein Wissen und meine Fähigkeiten einzusetzen, um das Leben von Menschen zu verbessern, die unter Ängsten, Angespanntheit, Stress, Phobien und Panikattacken leiden.

Derzeit wohne ich in Stuttgart, wohin ich im Sommer 2015 mit meiner Familie umgezogen bin. Dort entschied ich mich, den Weg der Psychologie weiterzuverfolgen, und wurde mit neuen Situationen im persönlichen und beruflichen Bereich konfrontiert. Es war ein herausfordernder und zum Teil harter Prozess, aber auch bereichernd und konstruktiv, da ich in diesen Jahren voll und ganz in die deutsche Kultur eintauchen konnte. Ich lernte, mich sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene neuen Herausforderungen zu stellen und klare Ziele zu setzen.

2018 erhielt ich nach der Ausbildung zur Psychologischen Beraterin in der Paracelsus Schule Stuttgart die Zulassung als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Einige Monate später hatte ich die Möglichkeit, als Dozentin in der Paracelsus Schule einzusteigen. Ich habe diese Herausforderung mit großer Freude angenommen und unterrichte auch in den Paracelsus Schulen Tübingen und Mannheim.

Im Oktober 2019 hat sich ein weiterer Traum erfüllt: Eine Freundin und Kollegin hat mir angeboten, die von ihr eingerichtete psychologische Praxis zu teilen. Da ich schon zwei potenzielle Klienten hatte, nahm ich das Angebot dankbar an. Seitdem unterstütze ich regelmäßig Menschen darin, in ihrem Leben eine Balance zu finden.

Ich bin noch am Anfang meiner Tätigkeit und mir ist es b wusst, dass eine Reputation aufzubauen, harte Arbeit und Geduld erfordert. Meine Mühe hat sich aus meiner Sicht gelohnt und ich schmiede weitere Pläne für die Zukunft. Mittelfristig möchte ich eine Ausbildung zur kognitiven Verhaltenstherapie abschließen.

Der hohe Bedarf an Psychotherapie kann durch die Psychotherapeuten mit Kassenzulassung kaum gedeckt werden und bietet qualifizierten Heilpraktikern für Psychotherapie ein erfüllendes Aufgabengebiet. Langfristig möchte ich Menschen weiter anleiten und sie bei ihrer Selbsterfahrung begleiten. Oftmals ist die beste Strategie, klein zu beginnen, anstatt alles auf einmal zu wollen.

Praxisschwerpunkte und Zielgruppen

Ich verfolge einen integrierten Therapieansatz, der Elemente aus der kognitiven Verhaltenstherapie und systemischen Verfahren enthält. Im Mittelpunkt steht nicht nur die Beseitigung der Symptomatik, sondern die Verbesserung des bewussten Umgangs mit sich selbst. Wichtig bei meiner Arbeit sind mir Wertschätzung, Einfühlungsvermögen, die Begegnung auf Augenhöhe und ein vertrauensvolles Verhältnis. Deshalb ist für mich die Beziehung zu den Klienten besonders bedeutsam. Zuzuhören und verständnisvoll zu kommunizieren, ist für eine erfolgreiche Therapie unerlässlich.

Mein Therapiespektrum umfasst unter anderem: depressive Symptomatik, Ängste und Anpassungsschwierigkeiten bei wichtigen Veränderungen im Leben oder psychischen Belastungen. Außerdem behandle ich typische Probleme von Menschen, die aus persönlichen oder beruflichen Gründen ihr Land verlassen mussten.

Neben der Therapie auf Deutsch biete ich auch Therapien auf Spanisch, Italienisch oder Englisch an. Damit möchte ich Menschen den Zugang zu psychotherapeutischer Hilfe erleichtern, die sich in der schwierigen Lage befinden, psychologische Hilfe in einem Land zu benötigen, dessen Sprache sie nicht vollständig beherrschen.

So erreichen Sie uns:

Anschrift

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14,
31582 Nienburg/Weser

Telefon Service-Team

 Tel.: 05021-9159040

E-Mail

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!