News

App gegen Essstörungen beweist starken Bedarf

App gegen Essstörungen beweist starken Bedarf Mit der Digitalisierung von Essprotokollen gegen Essstörungen - zu diesem Zweck startete zu Anfang des Jahres das gemeinnützige Unternehmen "Jourvie" eine Smartphone-Applikation für Betroffene und bereits über 2.000 nutzen die App regelmäßig. Die Zahlen beweisen die große Nachfrage von Betroffenen mit Verhaltensstörungen wie Esssucht, Bulimie und Magersucht.

Neben digitalen Essprotokollen, die für den erfolgreichen Abschluss einer Therapie wichtig sind, enthält die App Motivations- und Bewältigungsstrategien, die den Umgang mit schwierigen Situationen erleichtern. Der Nutzer schickt die ausgefüllten Protokolle an den Therapeuten, um diese in der nächsten Sitzung zu besprechen. Eine Weckfunktion erinnert an die Protokolle. "Durch Jourvie schenke ich meiner Krankheit nun konstruktive Aufmerksamkeit, die mich bei meiner Therapie unterstützt", so Lisa*, eine Nutzerin der App. Seit der Veröffentlichung im Januar 2015 verzeichnet Jourvie 4850 Downloads.

Mehr Informationen: www.jourvie.com

 

< Zurück