News

Seelische Leiden nehmen rapide zu

Seelische Leiden nehmen rapide zu Psychische Erkrankungen nehmen in der stationären Versorgung immer mehr Raum ein. Auch wenn nach dem Report der Barmer GEK die Kreislauferkrankungen die Liste der häufigsten Diagnosen anführen, haben psychische Störungen die längsten Behandlungsdauern. 2005 hatten die seelischen Leiden diesbezüglich noch gleichauf mit den Herz-Kreislauferkrankungen gelegen. Seither ist die Zahl der in Krankenhäusern behandelten psychischen Störungen um 36 Prozent gestiegen, die der Herz-Kreislauferkrankungen um zwölf Prozent gesunken.

Quelle: www.aerztezeitung.de

< Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK