News

Psychologische Berater brauchen keine HP-Zulassung

Psychologische Berater brauchen keine HP-ZulassungEin Gesundheitsamt in Sachsen-Anhalt wollte einer Kollegin die Eröffnung einer Psychologischen Beratungspraxis untersagen und behauptete, sie brauche dafür eine Zulassung als „Heilpraktikerin für Psychotherapie“. Da sich das Amt vor Ort nicht von dieser Meinung abbringen ließ, fragten wir beim Ministerium für Arbeit und Soziales nach. Von dort kam jetzt die Entwarnung: „Bei der ausschließlichen psychologischen Beratung handelt es sich nicht um die Ausübung der Heilkunde. Insofern teilen wir Ihre Auffassung, auch zu dem von Ihnen geschilderten Fallbeispiel. Für eine Tätigkeit als Psychologischer Berater ist eine Heilpraktikererlaubnis beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie nicht erforderlich.“

< Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK