News

Doppelt so viele Fehltage wegen psychischer Störungen

psychische stoerungLaut Bundesarbeitsministerium sorgen psychische Probleme für immer mehr Fehltage in Deutschland:

die Zahl der Krankentage wegen seelischer Leiden hat sich binnen zehn Jahren verdoppelt und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Ausfallkosten haben sich in diesem Zeitraum sogar fast verdreifacht: von 12,4 Milliarden auf 33,9 Milliarden Euro! Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag) vorliegt.
Auch die Zahl der Renteneintritte wegen verminderter Erwerbsfähigkeit aufgrund psychischer Störungen stieg an, von rund 53.900 im Jahr 2007 auf mehr als 71.300 im Jahr 2017. Im vorletzten Jahr gingen rund 41.200 Frauen vorzeitig wegen psychischer Diagnosen in Rente; bei den Männern waren es rund 30.100. (Vollständiger Text: Ärztezeitung online, 26.03.2019 -
https://www.aerztezeitung.de/extras/druckansicht/?sid=983740&pid=972155)
Lesen Sie dazu auch den Bericht über die Studie „Immer mehr psychisch Kranke können nicht mehr arbeiten“ in der Ärztezeitung:
https://www.aerztezeitung.de/extras/druckansicht/?sid=985352&pid=973738

 < zurück