News

Erster trialogischer Tag des VFP und der Paracelsusschule in Hannover 31.05.2019 von 10:30 – 17:15 Uhr

Sonderfachtagung BorderlineBorderline inclusive – Das Schweigen durchbrechen

VfP und die Paracelsusschule laden herzlich ein zu einem Tag der Begegnung, des Austauschs, der Information und des Kennenlernens.

Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige sehen sich häufig konfrontiert mit Vorurteilen, Stigmatisierung, Ablehnung oder gar Diskriminierung. In vielen Fällen ist mangelnde Kenntnis von der jeweiligen Situation der Betroffenen hierfür verantwortlich oder aber die Scheu vor tatsächlichen oder imaginären, negativen Konsequenzen, sollte es ruchbar werden, dass es in der Familie jemanden gibt, der unter einer psychischen Erkrankung leidet. In der Folge führt das häufig zu Ausgrenzung oder gar sozialer Isolation.

Dieser trialogische Tag soll dabei helfen, das Schweigen zu durchbrechen, indem Betroffene, deren Angehörige und Behandler aufeinandertreffen und über ihre Erfahrungen, insbesondere mit der Borderline Persönlichkeitsstörung, sprechen. Ebenso sollen Möglichkeiten von niedrigschwelligen Hilfsangeboten, auch von Seiten offizieller Vertreter, ausgelotet werden; denn häufig ist es tatsächlich so, dass Hilfsangebote existieren, viele Betroffene aber gar nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen.

Dieser Tag dient der Aufklärung, Entstigmatisierung und Vernetzung von allen, die sich in Beratung und Therapie von Betroffenen, in der Arbeit der Selbsthilfegruppen und Unterstützung von Angehörigen engagieren.

Folgender Ablauf ist geplant:

    10:30-10:45 Uhr: Begrüßung durch Dozententeam und Studienleitung
  • 11:00-13:15 Uhr: „Ausprobieren und Rotieren“:
    Erlebnisorientierte Zugänge zum Thema selbst erfahren Dozententeam: Sabine Thiel Thomas Schnura Jost Reinecke Heidi Kolboske Werner Weishaupt KollegInnen mit BPS-Praxiserfahrung AANB Borderlineparcours mit Sabine Thiel und Thomas Schnura Side by Side - Das trialogische Borderlinespiel mit Heidi Kolboske und Dozententeam „Ich höre Dir zu“ Trialogische Kleingruppen im Austausch mit Jost Reinecke und Dr. Werner Weishaupt
  • 13:15-14:15 Uhr: Mittagspause
  • 14:15-15:00 Uhr: Fragen und Antworten:
    Netzwerkaufbau? Angehörigenberatung? Fördermittel beantragen? Hilfe für Betroffene? Selbsthilfegruppen aufbauen? mit Sabine Thiel, Thomas Schnura, Heidi Kolboske Holger Rust (Novitas BKK) (Evtl. noch ein KK-Vertreter?) Jost Reinecke Sozialpsychiatrischer Dienst AANB
  • 15:15-16:00 Uhr: Der sozialpsychiatrische Dienst Hannover:
    Angebote, Aufgaben, Hilfestellung Dr. med. Thorsten Sueße
  • 16:00-16:30 Uhr: Kaffeepause
  • 16:30-17:15 Uhr: Initialvortrag und Gespräch
    „Ich weiß es ist verkehrt, ich tue es aber trotzdem“ – BPS und Suchtverhalten mit Thomas Schnura und Heidi Kolboske Gäste: Sozialministerium Betreuer Region Hannover Sozialpsychiatrischer Dienst ABW AANB
In der Mittags- und der Kaffeepause zwei kleine musikalische Beiträge des Duos „Two really likeable guys“.

Infos und Anmeldung >>

< zurück